ProdukteW
  • Produkt
  • Anwendungsgebiete
  • Lieferformen
  • Video
  • Images
  • Range available
  • Ordering Information
  • Specifications

 

Cutimed® Epiona ist ein aus 90% Kollagen und 10% Kalziumalginat bestehender, resorbierbarer Wundverband, der den Heilungsprozess chronischer und stagnierender Wunden (Problemwunden) aktiviert und fördert („Kick-Start").

Cutimed® Epiona besteht zu 90 % aus nativem Rinder-Kollagen, d.h. es besitzt einen ähnlichen strukturellen Aufbau wie die menschliche Dermis. Die Kollagenfasern sind in einer 3D Matrix Struktur angeordnet. Natives Kollagen kann dadurch übergangsweise die natürlichen Funktionen des in der chronischen Wunde defekten Kollagens wie die Förderung des Zellwachstums und die Gerüstfunktion zum Einwandern der Fibroblasten übernehmen.1 Darüber hinaus bindet Cutimed® Epiona Faktoren, die sich negativ auf die Wundheilung auswirken (z.B. MMPs)2, wodurch Wachstumsfaktoren geschützt und das körpereigene Kollagen in seinem Aufbau nicht mehr gestört wird.3 Auf diese Weise aktiviert und fördert Cutimed® Epiona den Heilungsprozess chronischer oder stagnierender Wunden.4

Zusätzlich enthält Cutimed® Epiona 10 % Kalziumalginat, wodurch sich der Verband bei Exsudataufnahme in ein flexibles feuchtes Gel verwandelt.
Auf diese Weise werden eine ideal-feuchte Wundumgebung und optimierte Heilungsbedingungen geschaffen. Der Verband wird in der Wunde resorbiert. Mögliche Reste können mit einer Wundspüllösung ausgespült werden.

 

1 Harding K, Kirsner R, Lee D, Mulder G and Serena T. International consensus: acellular matrices for the treatment of wounds. An expert working group review. Wounds International, 2010.

2 Data on file

3 Gibson D, Cullen B, Legerstee R, Harding KG and Schultz G. MMPs Made Easy. Wounds International, 2009.a4 Dr. Thomas Serena. Cutimed® Epiona klinische Studie an 30 Patienten mit chronischen Wunden.

4 Sabo, M, Le, L, Yaakov, R, Carter, M, Serena, T. A Post-marketing Surveillance Study of Chronic Wounds Treated With a Native Collagen Calcium Alginate Dressing. Ostomy Wound Management Journal, 2018.

 

Cutimed® Epiona ist angezeigt für die Behandlung aller sekundär heilenden Wunden, die frei von nekrotischem Gewebe sind, wie z.B.:

  • diabetische Ulcera
  • venöse Ulcera
  • Druckulcera
  • Ulcera mit unterschiedlicher Ätiologie
  • Durch Traumata oder Operationen bedingte Wunden
  • Spalthautentnahmestellen
  • Verbrennungen 2. Grades

Vor der Behandlung mit Cutimed® Epiona muss trockenes und nekrotisches Gewebe entfernt werden.

Verbandwechsel: In Abhängigkeit von der Exsudatmenge kann Cutimed® Epiona® bis zu 3 Tage auf der Wunde verbleiben. Noch nicht resorbierte Cutimed® Epiona® Matrix kann in der Wunde verbleiben oder mit einer Wundspüllösung ausgespült werden.

Best.-Nr.AbmessungInhalt

Verp.-

Einheit

PZN
73228005,10 cm x 5,10 cm121/511190802
732280110,20 cm x 10,20 cm121/511190819